Direkt zum Inhalt

Tabak in der Nudelmaschine

Eigentlich ist es ja naheliegend, ein Blatt im Aktenvernichter zu zerkleinern. Auch wenn es ein Tabakblatt ist.

Zugegeben: Es gibt fürs Zerkleinern von Tabakblättern eigens dafür entwickelte Maschinen. Das ist mir schon klar. Doch als ich 2009 damit anfing, mit Tabak zu experimentieren, griff ich zum Naheliegenden: zur leicht adaptierten Nudelmaschine. Den Tipp dazu erhielt ich im Buch „Tabakanbau und Tabakverarbeitung leicht gemacht“. Der Aktenvernichter kam dann später dazu: Das war eine Idee von Florian Heule, der mir den alten Aktenvernichter seines Vaters geschenkt hat.

Beide Maschinen sind mir ans Herz gewachsen. Ich setze diese auch heute noch ein, wenn es gilt, neue Tabaksorten zu degustieren oder eine neue Mischung auszuprobieren. Aber keine Angst: Der Tabak für die Heimat-Zigaretten wird auf einem professionellen Cutter zerkleinert. Sonst hätte ich massive Schwielen an den Händen, bei diesen Mengen an Tabak. Im Film gibt es einen kleinen Einblick in meine Arbeit als Tabak-Zerkleinerer.

Roger Koch
Von Roger Koch
Mir gefällt Heimat!